Artikel » Forschungsinstitutionen » Forschungsinstitutionen - University of Cambridge Artikel-Infos
   

Forschungsinstitutionen - University of Cambridge
12.01.2007 von polarworld

University of Cambridge

Die britische Universität in Cambridge wurde im Jahr 1209 durch einen Auszug von Dozenten und Studenten aus Oxford gegründet. Das offizielle Gründungsdatum des ersten Colleges, Peterhouse, war allerdings erst 1284.

Der Ruf der Universität Cambridge genießt weltweit hohes Ansehen. Sie hat mehr Nobelpreisträger als irgendeine andere Universität auf der Welt hervorgebracht (80 Stück), wovon fast alle selbst auf dieser Universität früher auf Cambridge auch schon Studenten waren.

CAMBRIDGE
Das Wappen der Universität von Cambridge
(seit 1573)

In einer aktuellen weltweiten Rangliste der besten Universitäten der Welt lag Cambridge hinter Harvard auf Platz zwei.

Die führende Stellung von Oxford und Cambridge im akademischen Leben Großbritanniens kommt in der ironisch zusammenfassenden Bezeichnung Oxbridge zum Ausdruck. Die Rivalität zwischen Oxford und Cambridge hält bis heute an und findet ihren folkloristischen Ausdruck in dem berühmten Boat Race, einem auf der Themse seit 1829 jährlich ausgetragenem Achterrennen der beiden Universitätsmannschaften.

Im Vergleich zu anderen Traditionsuniversitäten auf dem europäischen Kontinent sind britische Universitäten meist anders strukturiert. In diesem Falle bestehen sie aus 31 Colleges, die unabhängige Institutionen sind.

Die Forschungsarbeit und Archive über die britische Polarforschung sind beachtlich.

CAMBRIDGE
Blick auf Clare College und Kings Chapel (Foto: Christian Richardts, 2004)

Webhinweise


Zur Homepage der Universität von Cambridge


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Artikel empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
 
Seitenanfang nach oben