Artikel » Geschichte und Entdecker » Entdecker: C. A. Larson, 19. Jahrhundert (Norwegen), Walfänger Artikel-Infos
   

Entdecker: C. A. Larson, 19. Jahrhundert (Norwegen), Walfänger
05.07.2007 von polarworld

C. A. Larson


Entdecker (Walfänger), Antarktis
Geboren – 19. Jahrhundert, Angaben werden noch geprüft
Gestorben – 19. Jahrhundert, Angaben werden noch geprüft
Herkunft - Norwegen
Beruf – Walfänger, Polarforscher
Erfolge – in Arbeit

Sein Leben und Expeditionen

C.A. Larson war ein bekannter norwegischer Walfangkapitän, der die Polarforschung nebenher betrieb und aufgrund seines eigentlichen Berufes recht früh sehr weit südlich in den antarktischen Raum eindrang.

In den Jahren 1892-1893 entdeckte er auf Seymour Island Fossilien und drang mit seinem Schiff „Jason“ bis 60° Süd im Weddellmeer vor. Das dahinter liegende Hochland „König Oscar II-Land“ wurde von ihm zu Ehren seines Königs benannt. Auch die Foyn-Küste wurde durch Larson entdeckt und erkundet. Bis zum Ende seiner Expedition 1894 müsste er der erste Mensch gewesen sein, der somit antarktischen Boden betreten hat – wenn auch nur auf den vorgelagerten Inseln.

Nach ihm ist ein nicht weniger bekanntes Walfangschiff und eine antarktische Forschungsstation benannt sowie das Larson-Eisschelf.

Artikelübersicht



in Arbeit

Leider ist der Artikel noch nicht gründlich und ausführlich verfasst.
Bitte helfen Sie, den Text zu verbesssern.
Haben Sie Lust, Texte zu verfassen?
Kontakt


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Artikel empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
 
Seitenanfang nach oben