Artikel » Geschichte und Entdecker » Krümmel, Otto - deutscher Ozeanograph: Sein Leben Artikel-Infos
   

Krümmel, Otto - deutscher Ozeanograph: Sein Leben
15.06.2006 von polarworld.de

Otto Krümmel


Wissenschaftler - Andere Persönlichkeit
Geboren – 08.07.1851 in Exin bei Bromberg in der Provinz Posen im heutigen Polen
Gestorben – 12.10.1912 in Köln
Herkunft - Deutschland
Beruf – Geograph, Ozeanograph
Erfolge – Grundlagen der Meereskunde

OTTO KRÜMMEL
Foto: Archiv des Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften,
IFM-GEOMAR, Kiel

Sein Leben

Otto Krümmel war deutscher Geograph. Als Wegbereiter und Pionier der modernen Ozeanographie erwarb er sich einen wohl klingenden Namen bei den Wissenschaftlern. Er dozierte als Professor sowohl in Kiel als auch in Marburg und leitete die hydrographische Abteilung im „Laboratorium für die internationale Meeresforschung“.

Das "Laboratorium für die internationale Meeresforschung" wurde 1902 in Kiel gegründet und ist der Vorläufer des Instituts für Meereskunde (IfM).

Otto Krümmel entwickelte zahlreiche noch heute gebräuchliche Grundwerkzeuge der Meereskunde und leistete entscheidende Beiträge für die Entwicklung der heutigen Meereskarten (GEBCO). Mit dem Polarforscher Fridtjof Nansen stand er in regem Briefkontakt.

Seine Werke:


- Handbuch der Ozeanographie (2 Bände, 1907-1911)
- Grundlagen der heutigen Meereskarten, siehe GEBCO-Meereskarten

Buch-Empfehlungen:


„Otto Krümmel 1854-1912, Geograph und Wegbreiter der modernen Ozeanographie“
aus der Reihe „Kieler Geographische Schriften Band 93“ (1997)
von Dr. Johannes Ulrich und Prof. Gerhard Kortum


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Artikel empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
 
Seitenanfang nach oben