Artikel » Berliner Luftbrücke » Kapitel 9: Die Berliner Luftbrücke in Grönland Artikel-Infos
   

Kapitel 9: Die Berliner Luftbrücke in Grönland
28.09.2009 von polarworld

Kapitel 9: Die Berliner Luftbrücke in Grönland

Artikel noch in Arbeit +++

POLARWORLD BERLIN AIRLIFT 2009
Projektbild von Polarworld
Idee von Anjaki (Berlin), Zeichnung: A. Ben Ali (Tunis)

Meistens verbinden wir bei der Berliner Luftbrücke die Luftkorridore zwischen West-Deutschland und West-Berlin zur Versorgung der knapp zwei Millionen Einwohner der Stadt während der sowjetischen Blockade. Das alleine ist schon eine unglaubliche logistische Meisterleistung. Insgesamt wurden so über 2,4 Millionen Tonnen transportiert. Aber die Hilfsgüter – egal, ob Lebensmittel, Brennstoffe oder sonstige Fracht, mussten auch erst einmal nach Deutschland gelangen!

Die Amerikaner, die die Berliner am meisten unterstützt haben, konnten damals – egal, welcher Flugzeugtyp zur Verfügung stand und sofern die Hilfsgüter nicht auf dem Seeweg transportiert wurden – die recht große Entfernung noch nicht durchfliegen, sie mussten zwischenlanden. Je nach Wetterlage, Auslastung, Zwischenfällen und Ablaufplanungen standen Flughäfen in Island, Irland, England und sogar in der Arktis zur Verfügung. Der kürzeste Weg von der Nordostküste der Vereinigten Staaten nach Europa führt über die Südspitze Grönlands. Dort standen die Flughäfen Kangerlussuaq (damals noch „Søndre Strømfjord“ genannt, als US Air Force Base „Bluie West Eight“) und Narsarsuaq (als US Air Force Base „Bluie West One“) für diese wichtigen logistischen Aufgaben bereit.

60 Jahre nach Beendigung der Berliner Luftbrücke hat Polarworld in beiden grönländischen Flughäfen eine Gedenktafel und Begleitschreiben vom Regierenden Bürgermeister von Berlin sowie vom Präsidenten des Berliner Abgeordnetenhauses im Namen aller fünf Fraktionen feierlich überreicht.

Der nächste Artikel behandelt unser Projekt vor Ort in Grönland im Juli-August 2009.

Weiter…

Zurück zur Übersicht


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Artikel empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
 
Wertung ø 10,00
4 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben