Artikel » Vorträge » Kurzvorträge: Übersicht der Einzelthemen Artikel-Infos
   

Kurzvorträge: Übersicht der Einzelthemen
27.09.2010 von polarworld

Wieso Kurzvorträge?

Es geht hierbei vornehmlich um die Möglichkeit, mehrere Themen auszuwählen und individuell zusammenzustellen, zum Beispiel für eine (Schul-)Stunde. Damit bleiben wir variabel, bestimmte Lerninhalte oder Interessen gezielt abzudecken

Natürlich sind anschließende Gespräche und Diskussionen stets willkommen. Auch eine einzelne zeitliche Verlängerung eines Themas oder Vertiefung ist möglich!

Hier die Themen der Kurzvorträge (Dauer ca. 20-25 Minuten ohne anschließende Gesprächsrunden, die auf Wunsch natürlich möglich sind). Damit kann man für eine Schulstunde z.B. zwei Themen behandeln oder 3 Themen in einer Blockstunde mit Diskussion.

“Arktis und Antarktis“ – ein kurzer allgemeiner Vergleich der beiden Polargebiete, Namensherkunft, geographische und politische Lage, Besonderheiten, Naturphänomene wie Nordlichter und Halos

“Polartiere – Anpassung an extreme Bedingungen“ – Die Tiere in den Polargebieten müssen sich an extreme Lebensbedingungen anpassen. Bittere Kälte, Stürme, Eis und Schnee, lange Dunkelheiten, hoher Energieverbrauch, begrenzte Nahrungsauswahl sorgen für ein lebensfeindliches und kompromissloses Zuhause. Um sich auf solche ungewöhnlichen Verhältnisse einzustellen, benötigen die Polartiere schon so manchen ausgeklügelten Trick zum Überleben. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Eisbären, Moschusochsen, Rentiere, Polarwölfe, Schnee-Eulen, Pinguine, Robben, Wale, Meeresvögel, Fische, Meerestiere oder auch nur Kleinstlebewesen handelt. Selbst Bärtierchen sind im „Ewigen Eis“ anzutreffen.

“Tiere in der Arktis“ – Nur über die Tiere des hohen Nordens, also über Eisbären, Robben, Wale, Rentiere, Moschusochsen und Wölfe, um nur einige Tiere der Arktis zu erwähnen und ihre Anpassung an die extremen und lebensfeindlichen Bedingungen.

“Tiere in der Antarktis“ - Nur über die Tiere des südlichsten Kontinents, also mehr über Pinguine, Robben und Wale und ihre Anpassung an die extremen und lebensfeindlichen Bedingungen.

“Pinguine“ – ein kurzer Einblick über eine der außergewöhnlichsten Tierarten, perfekt angepasst und Sympathieträger aller Geschlechter, Kulturen und Generationen.

“Menschen in den Polargebieten“ – wie leben und arbeiten Menschen in der Arktis und der Antarktis? Von den arktischen Ureinwohnern bis zu modernen Forschungseinrichtungen.

“Inuits: Leben und Traditionen im Ewigen Eis des Nordens“ – Das Leben im Ewigen Eis heute und früher: die Jagd, Kayaks, „Iglu“-Bau, Feste und Tänze

“ Tradition und Zukunft – Wie leben die Kinder im ewigen Eis der Arktis?“ – Was machen sie, wenn sie auf Eisbären treffen? Wie spielt man im Schnee?

“Polarhelden - Die Entdecker der Arktis und Antarktis“ – eine kurzer Einblick in die Geschichte der Polarentdecker

“Die letzten Helden: Polarentdecker und Weltraumfahrer“ – Die Weltraumfahrer sind die modernen Entdecker und letzten Helden und Abenteurer ins Unbekannte. Die letzten unbekannten Flecken auf der Erde waren die Polgebiete.

“Die großen Vier“ – die großen vier Polarhelden Shackleton, Scott, Amundsen und Nansen

“Die Eroberung des Nordpols“

“Die Eroberung des Südpols“

“Mit dem Wind zu den Pinguinen - Segelabenteuer im Südland“ – bizarre Eislandschaften und atemberaubende Tierwelten der Antarktis
Dauer ca. 30 Minuten

“Wie segelt man im Eis?“ – Bordleben am Ende der Welt: Stürme, Eiswachen, Beschaffung von Süßwasser im Eis – ein Einblick in Teamarbeit und Ehrfurcht vor der gewaltigen Natur
Dauer ca. 30 Min., mit anschließender Gesprächsrunde ca. 45 Min.

“Grönland: das Land der Menschen“ – ein kurzer Einblick in Land und Leute der Arktis

“Eis“ – Entstehung von Eis, Vorwarnsysteme, Eisbrecher, Unterschiede Meereseis, Packeis, Gletschereis

“ Erderwärmung – Fällt die Klimakatastrophe etwa aus?“ – eine globale Sicht,
Dauer mit anschließender Gesprächsrunde ca. 30 Min.

“Wenn Eisblumen weinen!“ – Auswirkungen der Klimaverschiebung in der Arktis
Dauer mit anschließender Gesprächsrunde ca. 30 Min.


In Planung:

“365 Tipps rund um Energie und Umwelt“ – Ratschläge zum Energiesparen. Was wir alle tun können. – für jeden Tag eine gute Tat! Einfache und praktikable Möglichkeiten auch im täglichen Leben etwas Rücksicht zu nehmen und sparsam zu wirtschaften.

Hier handelt es sich um ein künftiges Projekt mit Schulen.
Interessierte Schulen können sich melden zum Mitmachen.

Kontakt


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Artikel empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
 
Wertung ø 8,71
7 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben